Modellbahn-Nord
Elektrik
www.eisenbahn-nord.de  I  © 2005-2017 - Berthold Hertzfeldt, Kiel  I  Mail an Webmaster  I  Impressum
Material:   Tams Easy Control bildet die Centraleinheit. Tams Booster 3-5A speisen die Digitalspannung in ausreichender Leistung an die Gleise. Tams Buscontrol wird zur Verbindung weiterer Tams Module für den Hauseigene Bus (EasyNet) benötigt. Tams XN Control verbindet XPressNET Geräte, z.B. Roco Lokmaus 2, Multimaus und Lenz Handregler mit der Master Control. Gleisbesetztmelder sind von der Firma „ Das Can-Digital-Bahn Projekt. Weichen und Formsignal Servos werden über Module von der Firma   Das Can-Digital-Bahn Projekt betrieben Schaltnetzteile stammen von Reichelt Elektronik.
Als sehr stabil, auch für den privaten Zweck einsetzbar, ist der CAN Bus. Vorteile des Can-Bus.  Baugruppen werden adressiert. Einfügen in den bestehen Bus ist jederzeit möglich. Sensoren für die Belegmeldungen senden die Informationen direkt über den Bus. Entsprechende Module für Belegt Meldungen, Weichen, und Signale sowie für die Fahrstraßensteuerung stehen zur Verfügung.                                                                                                                                                                                                                          Das System ist direkt über ein Drucktastenstellpult steuerbar. Eine spätere PC Steuerung ist jederzeit nachrüstbar. Die Anzeigen im Pult werden, wenn der PC die Steuerung übernimmt, nachgeführt! Von Vorteil ist die  PC Schnittstelle beim Aufbau mit zu integrieren, da Service Tools für die Module darüber laufen. Als Bus Kabel kommt Cat 5 Kabel zum Einsatz. Einfache Busüberwachung mit Darstellung der Signalzustände. Für uns war es wichtig die Anlage im 1. Schritt ohne PC zu steuern. Ein Drucktastenstellpult mit aktiven Anzeigen hängt am Can-Bus. Das Stellen von Weichen oder Fahrstraßen sowie die Ausleuchtung der Fahrstraßen, Rückmeldung der Weichenstellungen und die Gleisbesetztmeldung laufen direkt über den Can-Bus und stehen den Modulen für das Stellpult zur Verfügung. Ein PC ist nicht nötig. Weit mehr  als die erwähnten Module stehen zur Verfügung. Siehe hier:   http://www.can-digital-bahn.com./news.php
Übersicht Module im Bereich Schattenbahnhof: